Donnerstag, 22. März 2018

Origin

Autor: Dan Brown
Titel:Origin
Band: 5
Gattung: Thiller
Erscheinungsjahr:  03.10.2017
Verlag: Lübbe
Seitenanzahl:670
Preis: 29,00
ISBN: 978-3-4310-3999-3
Ausgabe: Hardcover
Zum Buch:Weltbild  Buchhandlung Braunbarth Bruchsal Thalia 
Handlung des Buches (Klappentext):
Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen? Was verbirgt sich hinter seiner "bahnbrechenden Entdeckung", das Relevanz für Millionen Gläubige auf diesem Planeten haben könnte? Nachdem die Geistlichen Kirschs Präsentation gesehen haben, verwandelt sich ihre Skepsis in blankes Entsetzen.
Die Furcht vor Kirschs Entdeckung ist begründet. Und sie ruft Gegner auf den Plan, denen jedes Mittel recht ist, ihre Bekanntmachung zu verhindern. Doch es gibt jemanden, der unter Einsatz des eigenen Lebens bereit ist, das Geheimnis zu lüften und der Welt die Augen zu öffnen: Robert Langdon, Symbolforscher aus Harvard, Lehrer Edmond Kirschs und stets im Zentrum der größten Verschwörungen.
Covergestaltung:
Auf dem Cover sieht man die Kathedrale von Barcelona. Das Bild mit der Kathedrale ist in einem grünlichen Ton dar gestellt, was das ganze Cover eher dunkel macht und wie ich finde perfekt zum Cover passt. Der Titel ist in einer eher altertümlichen Schrift in groß Buchstaben und rot auf dem Cover. Der Name des Autors, der Verlag und Thriller steht in schwarz aber einem weißen Schatten im Hintergrund, sodas sich das ganze sehr gut von Hintergrund Bild abhebt.

Fazit (Eigene Meinung):
Mir viel es nicht leicht das Buch zu beenden, denn der Schreibstil von Dan Brown ist einfach genial. Ich bin was Thriller angeht ein kleiner Angsthase und ich muss echt sagen, dass ich bei ihm keine Panik hab. Das Buch beginnt gleich mal mit einem Mord. Inzwischen ist es mein 5. Robert Langdon Thriller und ich muss echt sagen, ich liebe diese Bücher. Der Schreibstil des Autoren macht es auch einem leicht wenn man das Buch länger nicht zur Hand hatte schnell wieder in die Handlung hinein zu kommen. Die Personen erscheinen einem sehr lebhaft im Buch und wenn man die Filme gesehen hat, dann sieht man zu mindest Robert Langdon der von Tom Hanks gespielt wird vor Augen. Die Orte an denen das Buch spielt, kennt man zu mindest von den Nachrichten oder aus dem Unterricht, obwohl mich das Buch sehr reizen würde die Orte mal zu besuchen. Die einzelnen Szenen waren sehr gut beschrieben und man konnte die einzelnen Handlungsschritte der Personen nach vollziehen. Spätestens wenn man die ersten paar Seiten gelesen hat ist man Süchtig nach diesem Buch und nach dem Schreibstil von Dan Brown, das Buch ist für mich deshalb eine :


und gleichzeitig mein kleiner:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen