Freitag, 26. Mai 2017

Rezension Harry Potter und der Gefangene von Askaban




Autor: J.K. Rowling
Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Gattung: Roman/ Fantasy
Erscheinungsjahr: 1999
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 448
Preis: 15,90€
Ausgabe: Hardcover









Klappentext: 
Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den  Ferien strengstens verboten ist, und trotz dem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Nicht so bei Harry; im Gegenteil, man behandelt ihn wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher in die Schule eingedrungen ist und es auf Harry abgesehen hat? Mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat, Rache, Feigheit und Verleumdung aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an deinem Verstand zweifeln lassen.

Personenbeschreibung:
Hauptcharaktere:
Harry Potter: Harry ist inzwischen im dritten Schuljahr auf Hogwarts und freut sich schon sehr wenn das neue Schuljahr anfängt und er seine Freunde Ron und Hermine sieht.

Professor Lupin: Er ist ein neuer Lehrer in Hogwarts der die Steller für das Fach Verteidigung gegen die Dunkeln Künste bekommen hat, doch er verbirgt etwas.

Sirius Black: Sirius ist Gefangener in Askaban, einem Gefängnis für Zauberer, bricht jedoch aus, da er Rache nehmen will.

Nebencharaktere:

Weitere Charaktere: Ron, Hermine, Hagrid, Dumbledor, Professor Snap, weitere Mitschüler

Handlung des Buches:
Die Sommerferien sind ein einziger graus für Harry, er zaubert und bläst seine Tante Magda auf obwohl es verboten ist. Er flüchtet aus dem Haus und kommt mit dem „Fahrenden Ritter“ (ein Bus zur Rettung gestrandeter Magier) zur Gaststätte „ der Tropfende Kessel“ und bleibt dort bis die Reise nach Hogwarts beginnt. Er muss schauen, dass er nicht sein gesamtes Geld für einen neuen Besen der „ der Feuerblitz“ heißt ausgibt. Auf der Fahrt nach Hogwarts wird er von Professor Lupin von einem Dementor gerettet (das sind die Wachen in Askaban), der auf der Suche nach Sirius Black ist, da dieser aus Askaban, dem meist bewachten Gefängnis in ganz England ausgebrochen ist. Die Türen zu den einzelnen Häusern in Hogwarts werden von Porträts bewach. Eines Abends ist das Gemälde von Gryffindor beschädigt, die Person verschwunden und es wird der Verdacht gehegt, dass Sirius Black ins Schloss eingedrungen ist. Nach und nach bestreiten sie ihre Prüfungen und auch andere schwierige Aufgaben. Es müssen mehrere Personen gerettet werden, doch nur Sie können entscheiden welche wichtig sind. Wenn ihr wissen wollt wie sich Harry, Ron und Hermine entschieden haben, könnt ihr das gerne im Buch nachlesen.

Covergestaltung:
Das Cover ist in Grün-, Blau- und Brauntönen gehalten. Im Vordergrund sieht man Harry mit seiner Schuluniform und seiner Narbe, seine Brille ist in den Hausfarben gehalten rot und Gelb. Im Hintergrund sieht man eine wolfsähnliche Figur, die ihren Blick auf Harry gerichtet hat. Der Titel Harry Potter ist in Blau geschrieben und in der Blitzschrift gehalten wie auch seine Narbe ist. Joanne K. Rowling und der Name des Bandes ist ins rot und einer feineren Schrift geschrieben als der Name. Auf der Rückseite sieht man eine Ratte, die den Barcodekasten fest hält.

Fazit:
Mein Fazit zu diesem tollen Buch ist, die Geschichte um Hogwarts wird immer besser und spannender, man merkt wie die Schüler mit den Schuljahren immer mehr reifen, wie anspruchsvoll der Unterricht wird, wie sie immer mehr ein Teil von Hogwarts werden. Mich  hat vor allem das Ende sehr berührt denn es passiert für mich etwas sehr wunderschönes für Harry, es war einfach nur wundervoll wieder in Hogwarts einzuziehen, was ich mit jedem Buch tue wenn ich es lese. Ich werde immer mehr zum Teil von Hogwarts.

Eure Ramona

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen