Dienstag, 10. Oktober 2017

Rezension Der Duft von Eisblumen



Autor: Veronika May
Titel: Der Duft von Eisblumen
Gattung: Roman
Erscheinungsjahr: 08.08.2016
Verlag: DIANA Verlag
Seitenanzahl: 366
Kapitel: 16
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-453-35881-2
Ausgabe: Taschenbuch









Danksagung: Ich danke der Random House GmbH und insbesondre dem DIANA Verlag, dass ich das Buch „Der Duft von Eisblumen“ zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt bekommen habe. Es war eine große Freude das Buch zu lesen. Und mit euch arbeiten zu dürfen.

Protagonisten: Rebekka Winter, Dorothea von Katten, Taye, Michael März, Thomas Benning, Van Doorn Junior/Senior

Klappentext: Weisst du wie Eisblumen duften?
Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fährt ihrem Vordermann mit Absicht  auf die Stoßstange. Jetzt steht nicht nur vor den Trümmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Die aufgebrummten Sozialstunden muss sie bei der 88-jährigen Dorothea von Katten ableisten. Die lebt allein in einer verwunschenen Villa mit einem riesigen Garten, und zunächst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben. Bis Rebekka auf ein lang gehütetes Geheimnis der alten Dame stößt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann.

Personenbeschreibung:
Hauptcharaktere:

Rebekka Winter: Sie ist eine 35 Jährige Werbefrau, die nur an ihren Erfolg denkt und sich für ihren Job opfert. Sie wird von ihrem Freund Sebastian verlassen, Ihre Chefs Van Doorn  Junior und Senior setzten sie Unterdruck. Sie hat als Haustier einen Beo sein Name ist Lingen.

Dorothea von Katten: Die ältere Dame lebt alleine in ihrer Villa. Ihr Enkel macht sich um die gut betagte Dame sorgen, denn ihre Haushälterin fällt Krankheitsbedingt aus. Sie ist von der Liebe, die während ihrer Jugend nicht sein durfte gezeichnet, doch sie hat ein Geheimnis aus dieser Zeit.

Taye: Ist ein junger Medizinstudent, der aus Südafrika kommt, um ein Auslandssemester zu machen. Er arbeitet bei Frau von Katten als Gärtner und lernt dort Rebekka kennen, er verliebt sich in Rebekka, doch er hat ein Geheimnis genau sowie Frau von Katten.

Nebencharaktere:
Michael März: Ist der Anwalt von Rebekka und der Chef von Thomas Benning.

Thomas Benning: Er arbeitet für Michael März, und ist der Enkel von Dorothea von Katten. Er verliebt sich in Rebekka Winter.

Van Doorn (Junior/Senior): Vater und Sohn führen die Werbefirma Circumlucens für die Rebekka arbeitet und setzten sie Unterdruck.

Weitere Charaktere: Isa (Studentin, Putzhilfe und Freundin von Rebekka)

Handlung des Buches:
Rebekka wurde zu Sozialstunden verurteilt, weil sie mehrmals einem anderen Auto drauf gefahren ist, weil sie sich über ihre beiden Chefs geärgert hat, die behaupten, dass Rebekka schuld sei, dass sie einen Auftrag verloren habe. Rebekka wird angeklagt und vor Gericht kann sie sich nicht zurückhalten, sodass Richter Peißenberg sie zu Sozialstunden verdonnert, doch wollte sie nicht in einen Kindergarten oder ein Altersheim. Thomas Benning platzt ins Gespräch von Michael März und Rebekka Winter da er Herr März um ein paar Freitage bitten möchte, da kommen die Sozialstunden von Rebekka gerade recht und so soll Rebekka die Stunden bei Frau von Katten ableisten. Rebekka packt das nötigste ein und nimmt ihren Beo mit. Dorothea von Katten hat in ihrer Villa einen großen Garten mit vielen verschiedenen Blumen, um die sich der Gärtner Taye, der ein Medizinstudent aus Südafrika ist und in Deutschland ein Auslands Semester absolviert kümmert.  Rebekka hilft der alten Dame im Garten und sie lernt dabei etwas über die Blumen die in ihrem Garten wachsen. Eines Tages bekommt die ältere Dame einen Schwäche Anfall im Garten. Rebekka ruft Taye, der sofort kommt. Beide bringen Dorothea nach oben, auf der Suche nach einem Medikament, findet Rebekka im Nachttisch ein Stoffbändchen mit einem Datum 15.3.1948. 

Im Krieg verlor ihre Familie alles was sie besessen hat. Ihr Vater war zu alt um noch im Bergwerk zu arbeiten. Er schnitze Würfel, die sie in Kneipen verkaufen musste um ihre Familie zu ernähren. Dort lernt sie einen amerikanischen Soldaten kennen und verliebt sich in ihn. Ihre Mutter durfte nicht erfahren, dass sie ein Paar waren. Dorothea wurde schwanger und wurde von Ihrer Mutter zu einer Tante geschickt, ohne dass sie sich von ihrem Soldaten mit dem Spitznamen Iggi verabschieden konnte. Beim Aufräumen fand Rebekka ein schwarz/weiß Foto mit einer Widmung von Iggy, “ For Dorothy, eternal love. Iggy“. Taye der junge Gärtner warf ein Auge auf Rebekka und verliebte sich in Rebekka. Im Laufe der Story, lernt man die Geschichte zwischen Dorothea und Rudolph kennen, der ihr Ehemann war bis er sie wegen einer jüngeren verlassen hat. Taye und Rebekka verbrachten einen wundervollen Abend vor dem Bauwaagen wo Taye wohnt. Er kochte etwas aus seiner Heimat, er massiert sie und sie verbringen eine gemeinsame Nacht in seinem Bauwagen. Eines Nachmittags trinken Dorothea von Katten und Rebekka Kaffee zusammen, Rebekka kommt hinter das Geheimnis warum sich Dorothea so gut mit den Blumen auskennt und sie lässt Rebekka den Duft von Kaffee beschreiben nach was er für sie riecht. Frau von Katten sagt:“ erst wenn sie wissen wie Eisblumen riechen, haben sie etwas gelernt“. Man lernt in der Story die Verhältnisse kennen die die Geschichte geschrieben hat, wenn Ihr wissen wollt wie die Geschichte Endet lest selbst.

Covergestaltung:
Das Cover ist in eher sanften Farben gehalten, es sind sehr helle Farben, die sich gut vom Hintergrund abheben. Der Hintergrund ist in blaugrau gehalten mit einer Federstruktur die sich über des gesamte Cover zieht Diese ist in matter Optik gearbeitet. Auf dem Cover sind Blumen und Schmetterlinge zu sehen, sie heben sich sehr deutlich vom Hintergrund durch ihre doch etwas kräftigeren Farben ab. Diese sind glänzend gearbeitet, was mir sehr gut gefällt. Der Titel, ist in einem schwarzen Kreis mittig platziert, der von den Blumen und Schmetterlingen umrahmt wird. Er ist einem hellen Holzton gedruckt. Der Name der Autorin ist in einem kräftigen Pink gedruckt.
Auf dem Buchrücken ist der Hintergrund durch einen schmalen weißen Balken unterbrochen, was das ganze etwas auflockert wie ich finde.

Fazit:
Ich empfehle jedem dieses Buch der etwas von der Magie der Liebe erfahren will und sich einfach vom Zauber der Worte anstecken will, weil dieses Buch lädt wirklich zum Träumen ein, es ist so gut geschrieben, dass man es an einem Stück lesen will, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, man wird wirklich in die Geschichte eingezogen und erlebt, was die Personen durch machen. Man erfährt auch etwas über Blumen und ihre wahre Bedeutung. In diesem Buch wurde viel aufgegriffen, was mich interessiert.
                                                       

Alraune                                                                 Löwenmäulchen                  Strandflieder

Schicksal                                                              Wankelmütigkeit                    aufkeimende Liebe
Bilder sind von Wikipedia
Eure Ramona

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch schon gelesen & fand es genauso gut wie du! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass jemand die gleiche meinung zu diesem wunderbaren Buch hat.

      Löschen