Donnerstag, 8. Dezember 2016

Zimtsommer - Sarah Jio


Zimtsommer - Sarah Jio


Autorin: Sarah Jio

Titel: Zimtsommer

Verlag: Diana Verlag

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3453358864

ISBN-13: 978-3453358867

Größe: 12,0cm x 3,4cm x 18,7cm

Erschienen: 11.06.2016

Seitenzahl: 368 Seiten



Danksagung

Bevor ich mit der Rezension anfange, wollte ich vorab herzlich dem Diana Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar danken. Es war eine große Freude das Buch zu lesen und wir würden uns freuen, wenn wir in Zukunft auch wieder die Gelegenheit kriegen würden solche wundervollen Bücher als Rezensionsexemplare erhalten würden.

Klappentext

Ada kennt das große Glück. Doch an einem einzigen Tag verliert sie ihre Familie und damit alles, wofür sie gelebt hat. Von Trauer überwältigt, will Ada nur noch weg und mietet Hals über Kopf ein Hausboot in Seattle. Dort mitten auf dem See, wartet eine alte Geschichte von großen Träumen und tragischer Liebe auf sie - und eine Begegnung, die ihr den Glauben an das Leben wiederschenkt...

Gestaltung

Das Cover ist sommerlich frisch gestaltet. Es ist blau weiß gestreift und Aquarellblumen und Johannisbeeren zieren den Hintergrund. Das Buch ist am Strand definitiv ein Hingucker (auch wenn ich es bedauerlicherweise im kalten Deutschland lesen musste). Es ist sehr schön gestaltet und erweckt die Lust nach mehr.

Protagonisten

Hauptprotagonistin

Die Hauptprotagonistin heißt Ada. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive sowie aus der Perspektive von Penny erzählt. Sie kommt aus Kansas City und lebte mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New York. Sie kündigt ihren Job und mietet sich ein Hausboot in Seattle nachdem ihr Mann und ihre Tochter bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen sind.

Hauptprotagonist

Der Hauptprotagonist ist Alex. Er lebt in einem Hausboot in der Nähe von dem Hausboot, was sich Ada gemietet hat. So lernen die beiden sich kennen.

weitere Hauptprotagonistin

Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt. Die zweite Person, aus deren Sicht erzählt wird ist Penny. Penny hat 50 Jahre bevor Ada das Hausboot mietet im gleichen Hausboot gelebt. Es geht um die tragische Geschichte ihrer Liebe. Sie ist verheiratet, hat sich jedoch unsterblich in ihren Nachbarn Collin verliebt.

weiterer Hauptprotagonist

Vor 50 Jahren lebte im Haus, in dem Alex heute lebt Collin. Er verliebt sich in  Penny und die beiden fangen eine leidenschaftliche Affäre miteinander.

weitere Protagonisten

Das "Viertel", in dem alle Hausboote um den See herum aufgebaut besteht aus einer eingeschworenen Gemeinde.
Die bedeutenden Nachbarn von Ada sind Naomi und Gene. Sie haben bereits zu Penny's und Collin's Zeit in dem Hausboot gelebt und hatten damals einen kleinen Sohn Jimmy. Er ist inzwischen ein erwachsener Mann und lebt aber immer noch in diesem Viertel. Es wird schnell klar, dass die Nachbarn etwas verschweigen.

Inhalt

Die junge Penny lebt mit ihrem Mann Dexter in einem Hausboot an einem See in Seattle. Sie ist bedeutend jünger als ihr Mann, jedoch wirkt das Paar sehr glücklich. Penny ist eine sehr liebevolle junge Frau und kümmert sich rührend um das Nachbarskind Jimmy. Stark zum Missfallen seiner Eltern, insbesondere seiner Mutter Naomi. Sie kann Penny offensichtlich nicht leiden. Der kleine Jimmy ist gerne bei Penny und verbringt gerne Zeit mit ihr, da sie sich um ihn kümmert und für ihn interessiert - weit mehr als seine eigene Mutter.

Dexter ist Maler und verbringt sehr viel Zeit in seinem Atelier. Penny vermutet lange, dass Dexter eine Affäre hat.

Ihr neuer Nachbar Collin schenkt ihr dann die Aufmerksamkeit, die sie benötigt. Die beiden verlieben sich ineinander und beginnen eine Affäre. Sie sind so vernarrt ineinander, dass sie planen zusammen fortzugehen.

An dem Tag des geplanten Verschwindens, verschwinden Penny und Collin beide spurlos. Jedoch ist etwas schiefgegangen und die Polizei schafft es nicht die beiden ausfindig zu machen.

50 Jahre später zieht Ada auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit in das Hausboot von Penny und ihrem Ehemann Dexter ein. Ihre Familie ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen und Ada kriegt seitdem ihr Leben nicht mehr geregelt. Um dem Alltag zu entfliehen zieht sie in das Hausboot in Seattle und lernt dort den freundlichen Alex kennen. Zum ersten Mal seit dem Unfall fühlt sie sich wohl in der Gegenwart eines Mannes. Die beiden erfahren, dass das Mädchen, das vor 50 Jahren dort gewohnt hat, auf mysteriöse Art und Weise verschwunden ist. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Antworten und versuchen das Geheimnis um Pennys verschwinden zu lüften. Dabei kommen sie sich immer näher.

Fazit

Ich habe das Buch geliebt. Es ist wahnsinnig schön geschrieben und die Atmosphäre rund um das Hausboot und die Nachbarn ist wunderschön. Man möchte am liebsten selbst dort hinziehen und seine Sorgen und den Ballast, den man mit sich rumschleppt loswerden. Das Buch hat viel Drama, Liebe und sogar ein bisschen Spannung, da es auch viel um das Verschwinden von Penny und Collin geht. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe es bereits einigen Freunden und auch Familienangehörigen empfohlen. Es ist definitiv ein Lesehighlight 2016!
An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an den Diana Verlag.


*~*~Patricia~*~*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen