Donnerstag, 22. Dezember 2016

Rezension Dirty Secrets


https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783453359154_1474024894000_xxl.jpg 
Autor: J.Kenner 
Titel: Dirty Secrets
Gattung: Roman
Band: 1
Erscheinungsjahr: November 16
Verlag: DIANA
Seitenanzahl:382 Seiten
Kapitel: 29
Preis: 9,99€
Ausgabe: Taschenbuch
 
Protagonisten: Jane Sykes, Dallas Sykes, Liam, Brody und  Familienangehörige
Klappentext: Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir:
Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloß Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann. Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit, ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht wiederstehen.
All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.
Personenbeschreibung:
Jane Sykes: Ist eine Buchautorin, die in Southampton wohnt und einen Adoptivbruder hat.
Dallas Sykes: Ist dank dem Vermögen seines Vaters millionenschwer und Junggeselle. Er ist der Adoptivbruder von Jane.
Handlung des Buches:
Das Buch beginnt in einem Hochhaus in Southampton, Dallas Sykes schmeißt eine seiner legendären Party, jedoch ist er nicht selbst anwesend, sondern vergnügt sich mit zwei Frauen auf einem seiner Zimmer. Er wird in der ganzen Stadt nur der „ King of Fuck“ genannt. Dann wird man in die Vergangenheit von Jane und Dallas gerissen, es geht genau 17 Jahre zurück, Dallas ist auf einem Internat, weil er seinen Eltern, die nicht seine leiblichen Eltern sind, einige Probleme gemacht hat. Sein Zimmergenosse Quince findet die Idee die Dallas hat nicht gut, denn er will die Nachtruhe die im Internat herrscht unterbrechen, um Jane zusehen, die nach England für ein Praktikum gekommen ist. Die beiden treffen sich im Park des Internats, doch sie werden von 4 Schwarz gekleideten Personen umzingelt und Entführt. Die beiden wissen nicht wie lange sie schon Entführt sind, doch die Entführer sind nicht gerade fürsorglich zu den beiden. Die beiden sind so verzweifelt und sehnen sich nach gegenseitiger Liebe, so verlieben sie sich in einander. Sie wollen mehr voneinander, jedoch sind sie vor dem Gesetz Geschwister, und das nur durch Adoption. Sie wollen oft dieses Tabu brechen und wagen es aber nicht, bis zu jener Familienfeier, wo sie dieses Tabu brechen. Sie versuchen vor ihrer Familie zu verheimlichen, dass sie zusammen sind.  Jane weiht einen gemeinsamen Freund namens Brody ein. Er ist ein Dom. Dallas und Jane überschreiten im Laufe des Buches die Grenze die sie sich selbst gesetzt haben. Das Ende lest ihr besser selbst. ;)

Covergestaltung:
Das Cover ist sehr dunkel gehalten mit Ornamenten in schwarz. Der Hintergrund ist grau, der Titel und der Autor sind in Weiß gehalten. Nur ein Buchstabe ist in Farbe gehalten und zwar Pink. Es ist ein S wie Sykes, der Buchstabe ist verschnörkelt. Ich finde das Cover ist sehr gut gelungen, da das Buch ja auch etwas geheimnisvolles hat.

Fazit:
Der Beginn der Geschichte hat mich am meisten gefesselt, jedoch hat es mich an manchen Stellen wirklich zu sehr an Fifty Shades of Grey erinnert, jedoch war die Geschichte sehr gut zu lesen und so ist dies nur ein kleines Übel. J.Kenner hat einen sehr guten Schreibstil wie ich finde, ich werde so schnell wie möglich die anderen Bücher der Reihe auch lesen, dies war mein erstes Buch von ihr und ich fand es wirklich gut geschrieben.


Vielen Dank an den Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
Eure Ramona

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen